Strategie und OKR als Kompass für den Weg des Lernens und Gewinnens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die Strategie ist das mächtigste Instrument, um jedem Team Lernen und Gewinnen zu ermöglichen. Aber dazu muss Strategie etwas anderes sein als eine Liste von Wunschvorstellungen oder Versprechen auf höchster Ebene.


Bei der Strategie geht es darum, Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen zu treffen bedeutet zunächst einmal darüber nachzudenken, was Gewinnen für Sie bedeutet, wo Sie mitspielen werden und wie Sie gewinnen wollen.


Sobald Sie diese ersten zentralen Entscheidungen getroffen haben, gilt es die Fähigkeiten und Managementsysteme festzulegen, die erforderlich sind, um einen Sieg Wirklichkeit werden zu lassen.


Um die organisatorischen Voraussetzungen für das Lernen und Gewinnen zu schaffen, muss jedes Team im Unternehmen die erforderlichen Entscheidungen zur Umsetzung der fünf folgenden Komponenten treffen.


ActioGlobal hat in dieser neuen Etappe von Segundamano durch die Implementierung von PEAK dazu beigetragen, uns in eine echte Agile Organisation mit High Performance zu verwandeln, die OKR der Teams mit denen der Organisation in Einklang zu bringen, selbstorganisierte Teams mit größerer Verantwortung zu schaffen und die notwendige Agilität zu erreichen, um auf die Anforderungen unserer Kunden und Nutzer zu reagieren. Für mich als CEO ist es sehr bereichernd, wöchentlich mit jedem Team in Kontakt zu stehen, ihre Fortschritte zu sehen und ihnen bei der Überwindung von Hindernissen zu helfen.

Ariel Cilento, Segundamano

Aus diesem Grund ist Strategie kein Top-Down-Implementierungs- oder Bottom-Up-Anpassungsprozess. Strategie ist ein Prozess der Synchronisierung von miteinander vernetzten strategischen Entscheidungen. Diese Synchronisierung findet auf jeder Ebene statt und führt zu einer eindeutigen strategischen Priorisierung, die die Definition von klaren OKRs für und durch jedes selbstorganisierte Team in der Organisation ermöglicht. 


Strategie

Mit unserem OKR Operating System optimieren wir von ActioGlobal das visuelle Management dieses Prozesses durch Gemba Walls, die jedem Team, das sich selbst organisiert, helfen, die richtigen Entscheidungen auf visuelle und systemische Weise zu treffen. Es geht um Transparenz, noch besser, um radikale Transparenz.



Damit die richtigen Entscheidungen getroffen werden können, werden wir die Schlüsselfragen ein wenig eingehender untersuchen. Diese Entscheidungen werden jedem Team helfen, seine OKR jederzeit adaptiv und progressiv zu definieren.



Was ist Ihr Erfolgsanspruch?


Die Wahl der Ansprüche MUSS aussagen, was Gewinnen für Ihr Unternehmen bedeutet.


Um zu gewinnen, bedarf es vor allem dreier Voraussetzungen: ein Unternehmen in seiner Branche als einzigartig zu positionieren, einen nachhaltigen Vorteil für den Kunden zu schaffen und einen überlegenen Wert im Vergleich zum Wettbewerb zu liefern.


Gewinnen heißt, Ihr Unternehmen oder Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einzigartig oder zumindest unverwechselbar zu positionieren, um einer bestimmten Gruppe von Kunden ein besseres Erlebnis und einen überlegenen Mehrwert zu bieten sowie einen Wettbewerbsvorteil gegenüber bestimmten Konkurrenten zu erlangen.


Bauen Sie eine Organisation mit kompetenten Mitarbeitern auf, die in der Lage sind, bei „denen, auf die es ankommt gegen die besten Wettbewerber zu gewinnen.“ Wenn Sie bei den Kunden und gegen die Konkurrenz gewinnen, werden Sie für alle einen überragenden Mehrwert liefern.



Wo wollen Sie mitspielen?


Das „Wo wollen wir mitspielen?“ ist die Auswahl, die das Spielfeld ses Wettbewerbs eingrenzt (geographisch, demographisch, Kunden, Kanäle, Kategorien, vertikale Branchen).


Diese Fokussierung wird zur grundlegendsten “Wo-wir-mitspielen”-Entscheidung für die High-Performance-Organisation; kein Unternehmen kann alles für alle und zudem noch  erfolgreich sein, daher ist es wichtig zu verstehen, welche “Mitspiel”- Entscheidungen dem Unternehmen den größten Erfolg versprechen.


Ein Unternehmen kann ein schmales oder ein breites Spektrum haben. Es kann in einer beliebigen Anzahl von demografischen Segmenten (Männer im Alter von 18 bis 24 Jahren, Städter im mittleren Lebensalter, berufstätige Mütter) und geografischen Regionen (lokal, national, international, Industrieländer, Emerging Markets wie Brasilien und China) am Wettbewerb teilnehmen. Es kann mit unzähligen Dienstleistungen, Produktlinien und Kategorien antreten. Es kann in verschiedenen Kanälen mitspielen (direkt zum Verbraucher, online, Massenware, Lebensmittel, Kaufhaus).


Es kann am vorgelagerten Teil seiner Branche teilnehmen, am nachgelagerten oder vertikal integriert sein. Diese Wahlmöglichkeiten zusammengenommen bestimmen das strategische Spielfeld für das Unternehmen.


SPIELEN Sie das Spiel für Ihr Unternehmen: entdecken, experimentieren, ausführen, systematisieren und – gewinnen Sie in Ihrer Branche.
Wir liefern das Spielbrett. →


Wie werden Sie gewinnen?


Bei „Wie wir gewinnen werden” geht es darum, den Weg zu definieren, wie Sie dort gewinnen können, wo Sie sich zum Mitspielen entschieden haben.


Bei der Wahl des “Wie gewinnen” müssen die Quellen der Wettbewerbsvorteile (die sich von denen der Konkurrenz unterscheiden) entdeckt und ausgebaut werden, und es müssen die Fähigkeiten entwickelt werden, um diese Differenzierung zu erreichen.


Die Festlegung, wie man gewinnen will, bedeutet zu entscheiden, auf welche Weise man


  • Auf der Basis von Marken- und Produktdifferenzierung gewinnen kann. Dies erfordert ein tiefgehendes Verständnis der Kunden, den Aufbau der Marke mit Blick auf die Kunden, die Begeisterung der aktuellen Kunden und die Schaffung neuer Kunden.

Innovation war schon immer – und ist es noch – das Lebenselixier von High-Performance Organisationen. Um bei den Verbrauchern auf der ganzen Welt über alle Preisklassen und Vorlieben hinweg konstant zu gewinnen und sich auch gegenüber den besten Wettbewerbern durchzusetzen, ist für jede Produktkategorie ein komplettes Innovationsportfolio Voraussetzung, einschließlich einer Mischung aus kommerziellen Programmen, Produktverbesserungen und bahnbrechenden Innovationen.


  • Auf der Basis von niedrigeren Kosten verglichen mit den anderen Akteuren in der Branche gewinnen kann. Dies erfordert das Wissen um Kostentreiber, das Herausfiltern von Kosten aus dem System, die Standardisierung und Rationalisierung mithilfe der Prinzipien des Respekts für Menschen und eine kontinuierlichen Verbesserung.

Beide Vorgehensweisen erfordern Manager, die auf der einen Seite daran arbeiten, nachhaltige Kostentreiber zu verstehen, Kosten aus dem System zu eliminieren, zu standardisieren und zu rationalisieren. Auf der anderen Seite müssen Manager im Gemba arbeiten, um ihr Verständnis der Kunden zu vertiefen, die Marke mit Blick auf die Kunden aufzubauen, die aktuellen Kunden zu begeistern und neue Kunden zu schaffen.



Welche Fähigkeiten sind gefordert?


Es müssen die Kernkompetenzen des Unternehmens sein, denn sie werden benötigt, um „Wo mitspielen“ und „Wie gewinnen“ mit Leben zu füllen. Es geht nicht darum zu festzustellen, was man gut kann, sondern was es heißt dort erfolgreich zu sein, wo man sich entschieden hat, auf die gewählte Weise zu spielen, um zu gewinnen.


Die Kompetenzen im Unternehmen sind die immateriellen Werte, die erforderlich sind, um die Strategie „Wo mitspielen“ und „Wie gewinnen“ umzusetzen. Dazu gehören u. a. Effizienz, Zusammenarbeit, Markenbildung, Geschwindigkeit bei der Markteinführung, strategische Klarheit, gemeinsames Bewusstsein, Innovation, Verantwortlichkeit sowie die Kundenanbindung.


Um diese immateriellen Faktoren zu verstehen, müssen Sie sich fragen, ob Sie im Vergleich zur Konkurrenz bestehen können. Sie müssen sich fragen, ob Sie die entsprechenden Kosten für das Segment tragen können, in dem Sie gewinnen wollen. Sie müssen sich auch fragen, ob Sie die Fähigkeiten besitzen, die Verbraucher und Kunden auf unverwechselbare Art und Weise zu bedienen und damit eine Wertschöpfung auch für Ihr Unternehmen selbst zu erzielen.


Wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese Fragen oft das Paradigma „unsere eigene Erfindung“ demontieren.


In vielen Organisationen haben wir deutlich gemacht, dass das „allein-bei-uns-erfunden-Modell“ allein nicht in der Lage war, ein hohes Umsatzwachstum zu erzielen. Vor diesem Hintergrund haben wir offene Innovationsmodelle geschaffen.


Mit einem klaren Gespür für die Bedürfnisse der Verbraucher konnten Unternehmen vielversprechende Ideen auf der ganzen Welt identifizieren und ihre eigene Leistungsfähigkeit in der F&E, Fertigung, dem Marketing und Einkauf darauf konzentrieren, bessere und billigere Produkte zu entwickeln, und zwar schneller.


Besser. Billiger. Schneller. Die Zauberformel.




Welche Managementsysteme sind gefragt?


Eine der am wenigsten verstandenen und selten untersuchten Komponenten der zum Lernen und Gewinnen erforderlichen Strategie ist das Managementsystem. Managementsysteme sind für die kontinuierliche Neugestaltung der organisatorischen Prozesse und Systeme erforderlich, um das Unternehmen in die Lage zu versetzen, effektiv auf Veränderungen in der Umwelt zu reagieren und die Fähigkeiten der Mitarbeiter voll zur Entfaltung zu bringen.


Der Aufbau starker Managementsysteme sorgt dafür, dass Unternehmen als Gemeinschaft zusammenarbeiten können, die sich auf ein gemeinsames Ziel (definiert als OKR) konzentriert, ihre gegenseitigen und unterschiedlichen individuellen Fähigkeiten voll ausschöpft und mit der Effektivität einer erfolgreichen Sportmannschaft agiert.


Wir bei ActioGlobal bezeichnen dieses Konzept gerne als „Organizational Flow“. Es entspricht in einem Unternehmen dem, was „einen Lauf haben“ für eine Sportmannschaft bedeutet.


Wenn ein Flow erreicht ist, erreicht ein Unternehmen maximale Leistung durch Klarheit des Focus und der Ausrichtung auf die anstehende Aufgabe mit einem großen Gefühl von Selbstbestimmung und des Vertrauens.


Wir haben gesehen, dass die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer starken Gemeinschaft in diesem Flow-Zustand viele Dinge erfordern: einen Zweck, der eine lebenslange Anstrengung wert ist, Führungsverhalten, Werte, die den Charakter definieren und die Handlungen leiten, sowie die Fähigkeit, das OKR und das Netzwerk der selbstorganisierten Teams im Lichte neuer Erkenntnisse und der Veränderungen unseres Umfeldes ständig neu zu anzupassen, und das alles bei gleichzeitiger Bewahrung der Kernkompetenz und der Werte der Organisation.





“Dabei sein ist alles!“
Nein – dieses Motto ist für Olympiasieger,
im Unternehmen spielen wir, um zu gewinnen.


– Wir haben Ihren Trainingsplan – sprechen Sie mit uns in einem Video-Call.

KONTAKT

Barcelona | Madrid | Monterrey | Warsaw | Stuttgart

+34 93 8553 163
actio@actioglobal.com

Copyright ©️  All rights reserved. Política de privacidad | Nota Legal | Política de cookies

Subscribe to our blog

Chat eröffnen
Hallo, können wir Ihnen helfen?