Höflich, freundlich und hilfsbereit sein – das ist es, was viele Führungskräfte gemeinhin unter Respekt verstehen. Zweifellos sind das Grundvoraussetzungen, aber reicht das?


Für die Führungskräfte einer High-Performance-Organisation bedeutet Respekt viel mehr. Sie respektieren das, was einen Menschen zum Menschen macht, d. h. die besonderen Fähigkeiten, die uns als Menschen auszeichnen. Fähigkeiten, die uns von Maschinen unterscheiden, wenn es darum geht, Mehrwert zu schaffen.


Wie aber beweisen sie diesen Respekt?


Das Besondere bei den Führungskräften dieser Unternehmen ist, dass sie vom ersten Tag an darin geschult werden, genau die Fähigkeiten zu fördern, die den Menschen Tag an darin geschult werden, genau die Fähigkeiten zu fördern, die den Menschen von der Maschine unterscheiden. Sie entwickeln Arbeitssysteme, die auch Programme zur Entwicklung von Mitarbeitern umfassen. Diese Systeme unterscheiden Menschen von Maschinen, bringen sie aus ihrer Komfortzone heraus, weg von automatisierten Aufgaben, und unterstützen sie bei der Entwicklung ihrer kognitiven, sensorischen, analytischen und kreativen Fähigkeiten. Auf diese Weise können sich die Mitarbeiter verbessern und selbst dazu beitragen, jeden Tag ein Stück weiter zu wachsen.


“Dank … ActioGlobal konnte unser Unternehmen sein beträchtliches Wachstum starten. Heute sind die Mitarbeiter motivierter, die Teams entwickeln sich ständig weiter und die verschiedenen Arbeitseinheiten sind darauf ausgerichtet, den Kunden einen Mehrwert zu bieten, was zweifelsohne die Zukunftsfähigkeit instead of Nachhaltigkeit.

Ignacio Alvarez, CEO, Grupo Mecacontrol

In diesen Organisationen nimmt jede Führungskraft ihre Verantwortung an und stellt sich in den Dienst ihres Teams und der Kunden. Hier ist die entsprechende Formel:


Führungskompetenz

Jeden Tag wird dieser Auftrag der Arbeit zum Antrieb für einzelne Mitarbeiter und ganze Teams sich weiterzuentwickeln und an den Aufgaben zu wachsen. In Unternehmen wie Google, Procter&Gamble, Southwest Airlines, Ritz-Carlton und Toyota arbeiten Führungskräfte und Mitarbeiter täglich gemeinsam an der Lösung dieses Problems: Was können wir tun, um einen noch besseren Weg zu finden?


Entdecken Sie, wie die besten Unternehmen der Welt daran arbeiten, die Zukunft zu gestalten.
Hier finden Sie unser PEAK Agility Playbook →

Die Antwort auf diese Frage geht weit über die Erzielung irgendwelcher Kennzahlen hinaus, die Antwort schließt das Erreichen eines gemeinsamen Ziels ein, das die Anstrengung aller wert ist und das Ergebnis eines Systems von Führungskompetenz und Teamarbeit darstellt, das auf der Achtung der menschlichen Fähigkeiten, dem Vertrauen und der Herausforderung beruht, immer die beste Antwort auf die Bedürfnisse der Kunden, der Kollegen und der Organisation zu kennen.


Führungskompetenz

Als Führungskraft ist es unsere tägliche Aufgabe, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen, um so das volle Potenzial unserer Mitarbeiter freizusetzen. Dies erfordert von uns, dass wir unsere Teams sich weiter entwickeln lassen, dass wir sie inspirieren und unterstützen, dass wir sie herausfordern und ihnen die richtigen Fragen zur richtigen Zeit stellen. Wir sind da, um ihnen dabei zu helfen, Lösungen zu finden, ihre Arbeitssysteme jeden Tag zu verbessern. Das ultimative Ziel ist, immer ein Lächeln auf die Gesichter unserer Mitarbeiter und unserer Kunden zu zaubern.


Aber … Welche Prinzipien sind für ein Unternehmen wesentlich, um das Mensch-Sein der Mitarbeiter wirklich respektieren zu können?


Nach den Erfahrungen der oben genannten Unternehmen sind es diese fünf Prinzipien:


Führungskompetenz


Respekt bedeutet, sich von der Bequemlichkeit zu verabschieden und sich der Wertschöpfung zuzuwenden.


Abschließend möchte ich noch einmal betonen, dass Respekt gegenüber den Mitarbeitern nicht bloß bedeutet, ihnen einen Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen, nicht nur, ihnen ein Gehalt zu zahlen (mit dem sie auskommen müssen), und natürlich hat Respekt nichts damit zu tun, die Bequemlichkeit der Mitarbeiter zu unterstützen, in der Hoffnung, sie eines Tages durch irgendeine Technologie zu ersetzen.


Nicht ersetzen – ergänzen und unterstützen. Digitalisierung und Automatisierung sind keine Alternative zu den Fähigkeiten der menschlichen Mitarbeiter.

Respekt gegenüber Menschen ist etwas ganz anderes. Als Führungskräfte müssen wir jeden Tag wahren Respekt beweisen, indem wir die intellektuelle Entwicklung der Menschen und ihre typisch menschlichen Fähigkeiten fördern. Jede Initiative oder Idee, die in den Köpfen der Menschen verstaubt, ist die größte Respektlosigkeit im Sinne einer menschlichen und geschäftlichen Verschwendung, die wir zeigen können. Jedes Mehrwertangebot, das von unseren Mitarbeitern nicht umgesetzt wird, ist die schlimmste Form von intellektuellem “Lagerbestand”, mit dem ein Unternehmen rechnen kann. Jeder Tag, an dem wir das Mensch-Sein unserer Mitarbeiter nicht respektieren, gefährdet ihre Arbeitsplätze und die Zukunftsfähigkeit instead of Nachhaltigkeit.



Eine letzte Frage: Wie steht es mit unserem Respekt, dem Respekt der Führungskräfte gegenüber den Mitarbeiter?





Respektieren wir als Führungskräfte unsere Mitarbeiter wirklich?
Mitarbeiter zu respektieren bedeutet, höflich, freundlich und hilfsbereit zu sein: Das sind Grundvoraussetzungen, aber das reicht nicht aus.
Für High Performance Organisationen geht der Respekt viel weiter. Der Respekt gilt dem Mensch-Sein der Mitarbeiter, und das bedeutet, dass wir sie dabei unterstützen, ihre kognitiven, sensorischen, analytischen und kreativen Fähigkeiten zu entwickeln, damit sie jeden Tag ein Stück besser werden können.


Erfahren Sie mehr über HPOs, Leadership und Entwicklung von Talenten von unseren Experten, die ihre Erfahrung bereits Unternehmen wie Unilever, Danone, Adevinta, Heinken und der Canon Gruppe zur Verfügung gestellt haben.

Vereinbaren Sie ein Video-Gespräch mit uns. Wir sind für Sie da.

KONTAKT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.